Kinder in der Feuerwehr?  Warum das denn?

In Kirchehrenbach (keine Ortsteile) gibt es ca. 30 Ortsvereine und -verbände. Die Zukunft einer Organisation oder eines Vereins ist die Jugendarbeit. Bei den (kommunalen) Freiwilligen Feuerwehren in Bayern lag das Eintrittsalter zu diesem Zeitpunkt für die Jugendfeuerwehr bei 12 Jahren (Bayerisches Feuerwehrgesetz). Bis Jugendliche aber 12 Jahre alt sind, konnten sie sich schon in zahlreichen anderen Gruppen oder Vereinen engagieren, da das Eintrittsalter stark variiert.

Logo FFW KE 26webLange Diskussionen und zahlreiche Ideen endeten im September 2004 mit der Gründung einer so genannten Kindergruppe, in der bereits ab 8 Jahren mitgemacht werden kann. Sebastian Müller übernahm die Betreuung. Nach Neunkirchen am Brand und Dormitz war Kirchehrenbach die dritte Wehr im Landkreis Forchheim mit einer solchen Einrichtung.

Zum 10. Geburtstag ist eine EXTRA-Ausgabe des Mitteilungsblattes Der rote Hydrant mit einer umfassenden Chronik erschienen.

             

Das neue Logo der Feuerwehr-Wichtel (oben, 2014), angepasst an das Corporate Design der Feuerwehr. Links das alte Logo der Kindergruppe (© 2005, Tanja Müller)

 

Die Feuerwehr-Wichtel, wie die Gruppe seit 2014 heißt, treffen sich ein- bis zweimal im Monat mit ihren Betreuern zu den Gruppenstunden. Hier wird neben der Brandschutzerziehung auch auf das soziale Miteinander viel Wert gelegt. Neben T-Shirts mit eigenem Logo (siehe oben), wurden vom Feuerwehrverein auch Jugendschutzanzüge zur Verfügung gestellt.

Seit Mitte Oktober 2017 gehört die Kinderfeuerwehr der gemeindlichen Einrichtung Feuerwehr - wie die Jugendfeuerwehr - an. Eine Änderung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes im Sommer 2017 machte diese Änderung möglich. Die Vorstandschaft des Feuerwehrvereins "übergab" die Kinderfeuerwehr per Beschluss an die Gemeinde, dort gab der Gemeinderat im Vorfeld "grünes Licht". Gleichzeitig senkten die Betreuerinnen das Eintrittsalter von acht auf sechs Jahre herab.

Im Jahr 2015 übernahm Maria Müller die Leitung der Kinderfeuerwehr, seit 2017 wird sie von den Feuerwehrfrauen Anna Maria Pauli und Maria Brütting unterstützt.

Sieben Jungs und Mädchen gehören der Gruppe aktuell an (Dezember 2017).

 Kontakt: Betreuerin Maria Müller, E-Mail wichtel(ät)feuerwehr-kirchehrenbach.de
("ät" durch @ ersetzen!)


 

 

Betreuer/innen seit Gründung:

2004 bis 2007      Sebastian Müller
2007 bis 2008 Sandra Peske und Lisa Stenglein
2008 bis 2013 Sandra Peske und Tanja Dötzer
2014 bis 2015 Maria Müller und Tanja Dötzer
2015 bis jetzt Maria Müller
2017 bis jetzt   Anna Maria Pauli und Maria Brütting