Samstag, 6. Juli 2019

Erstes „Fest der Vereine“ – auch Brandbekämpfer stellten sich vor

20190706 1 web

Gar nicht so einfach, wie es aussieht: Mit dem großen Spreizer den kleinen Tennisball greifen. Fotos: smü

 

Kirchehrenbach      Die Jüngsten des Musikvereins sowie Mitglieder des Gesangvereins gaben Hörproben, die „Stäudla“ der Heimatfreunde führten Tänze auf, der Radfahrverein zeigte Kunststücke, der TSV hatte eine Torwand dabei und – wenn auch nicht Verein sondern gemeindliche Einrichtung – die Feuerwehr bot drei Mitmachstationen inklusive dem großen Löschfahrzeug an: Erstmals veranstaltete der Brauchtums- und Geselligkeitsverein am Samstag ein „Fest der Vereine“ auf dem Parkplatz der Gemeindescheune sowie der Straße zur Ehrenbürg.

Bei der Feuerwehr durfte der große hydraulische Spreizer zweckentfremdet werden, natürlich die Kübelspritze ausgiebig getestet sowie ein Erinnerungsfoto in Einsatzmontur gemacht werden. Fleißig die Werbetrommel gerührt wurde natürlich auch für das bevorstehende Ferienprogramm bei den Brandbekämpfern. Wer wollte, durfte sich im „Kneippbecken“ etwas abkühlen oder beim Schlauch ausrollen probieren. Ebenfalls präsentierte sich das Technische Hilfswerk – samt Popcorn-Maschine (danke, hat geschmeckt 😉)

Die Verpflegung der Gäste war unter mehreren der insgesamt 14 beteiligten Vereine, Verbände oder Organisationen aufgeteilt. Der Zulauf aus der Bevölkerung war gut, lässt sich bei einer Wiederholung aber sicherlich noch toppen… Jedenfalls eine schöne Art, die Vielfalt und Möglichkeiten des Mitmachens in der Gemeinde zu präsentieren. Insgesamt elf Erwachsene und Jugendliche der Feuerwehr waren an diesem Nachmittag im Dienst.

Und das erfreulichste zum Schluss: Einmal Zuwachs für die Kinderfeuerwehr, einmal Zuwachs für den FeuerwehrVerein.

 

20190706 2 web

Einmal Feuerwehrmann (oder -frau) sein. Kein Problem. Und ein Foto als Erinnerung gab es gleich dazu.

 

20190706 3 web

Durfte nicht fehlen: Zielspritzen mit der Kübelspritze – in den bewährten Händen der Jugendfeuerwehr.

 

20190706 4 web

 

20190706 5 web

Und eine Abkühlung für die Füße gab es auch.